Newsticker

POL-NI: Liebenau-Polizei sucht weitere Zeugen für die Massenschlägerei

Thema

Nienburg (ots) – (BER)Das unter anderem für die Bekämpfung von Rohheits – und Gewaltdelikten zuständige Fachkommissariat 1 der Polizeiinspektion (PI) Nienburg/Schaumburg hat die Ermittlungen im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung am Donnerstag, 27.07.2017 in Liebenau übernommen. Dort hatten vermutlich im Verlaufe eines länger schwärenden Streites immer mehr Angehörige der beiden Parteien in die Auseinandersetzung eingegriffen. Von Zeugen wurde der Einsatz von Schaufel, Spaten, einer Axt und anderen Schlagwerkzeugen berichtet. Die eingesetzten Polizeibeamten verhinderten durch ihr schnelles und konsequentes Einschreiten eine weitere Eskalation. Die Ermittler der PI bitten nun Zeugen, die sich bisher noch nicht gemeldet haben, sich bei der Dienststelle in Nienburg unter 05021 / 97780 zu melden. “Für die Aufarbeitung der Vorgänge in der Liebenauer Langen Straße können auch vermeintlich unwichtige Kleinigkeiten von polizeilicher Bedeutung sein. Bitte melden Sie sich bei uns”, appelliert der Sprecher der PI an die Augenzeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse-und Öffentlichkeitsarbeit Amalie-Thomas-Platz 1 31582 Nienburg Axel Bergmann Telefon: 05721/4004-107 Mobil 0175 932 45 36 E-Mail: axel.bergmann@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*