Newsticker

POL-NI: Ladendiebe in der Falle

Thema

Bückeburg (ots) – (ma)

Regelrecht in der Falle saßen zwei Ladendiebe am vergangenen Montag in einem Bückeburger Bekleidungshaus auf der Langen Straße.

Die Angestellten des Modeausstatters konnten beobachten, wie zeitgleich fünf Personen das Geschäft betraten und offensichtlich Bekleidung stehlen wollten.

Drei Tatverdächtige konnten fliehen, für zwei Ladendiebe schlossen sich die beiden Haupteingangstüren zur Langen Straße und zum rückwärtigen Dr.-Witte-Platz. Die hatten die beiden mutigen weiblichen Angestellten kurzerhand abgeschlossen und als Fluchtmöglichkeit untauglich gemacht.

Für die beiden Ladendiebe, einem 25jähriger Mann mit Wohnsitz in Berlin und einem 20jährigen Mittäter aus Teltow, gab es kein Entkommen mehr. Die Eingeschlossenen versuchten die Eingangstüren einzutreten und schlugen mit einem Metallschlagstock auf die Türen ein, die jedoch Stand hielten.

Erst die eintreffenden Polizeibeamten befreiten die Ladendiebe, die nur kurz ihre zwischenzeitliche Freiheit genießen konnten, weil es danach direkt in die Polizeigewahrsamszellen ging. Selbst bei der Festnahme leisteten die Straftäter Widerstand und mussten in Handschellen in den Streifenwagen einsteigen.

Die Beamten konnten in den Rucksäcken der Männer gestohlene Kleidungsstücke und Modeschmuck sicherstellen, wobei die Sicherungsetiketten mit Alufolie umwickelt waren, um das Auslösen der Sicherheitsschleuse zu umgehen. In den Jackentaschen hatten die Diebe griffbereites Abwehrspray mitgeführt.

Die Polizei leitete mit der Staatsanwaltschaft Bückeburg ein Ermittlungsverfahren wegen des Tatverdachts des Ladendiebstahls mit Waffen ein. Die Ladendiebe wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bückeburg dem Haftrichter beim Amtsgericht Bückeburg vorgeführt.

Beide Männer kamen nach Entscheidung des Haftrichters auf Grund des Vorliegens von Fluchtgefahr in die Justizvollzugsanstalten Hameln und Hannover in Haft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg Ulmenallee 9 31675 Bückeburg Matthias Auer Telefon: 05722/9593-154 E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*