Newsticker

POL-NI: Festnahmen von Tatverdächtigen zu Raubstraftaten in Bückeburg und Stadthagen

Thema

Bückeburg (ots) – (ma)

In enger Zusammenarbeit mit der Polizei Hannover ist es den Ermittlern des Kriminalermittlungsdienstes in Bückeburg gelungen, erste Ermittlungserfolge im Hinblick auf die Raubstraftaten in Bückeburg bzw. Stadthagen zu erzielen.

Am Dienstag erfolgten Festnahmen von einem tatverdächtigen Trio, bestehend aus zwei 20jährigen Bückeburgern und einem 21jährigen Hannoveraner, die sich mittlerweile auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover und einer richterlichen Vorführung in Untersuchungshaft befinden.

Nach den derzeitigen Ermittlungen sind die Tatverdächtigen für Raubüberfälle im Oktober und November auf eine Tankstelle in Langenhagen, einem Schnellrestaurant und einem Hotel bzw. einer Spielhalle in Hannover verantwortlich.

“Bislang deutet vieles darauf hin, dass diese Tatverdächtigen auch für die fünf Raubstraftaten in Bückeburg und Stadthagen in Betracht kommen”, so der Sprecher der Polizei Bückeburg, Matthias Auer.

Die intensiven Ermittlungen dazu dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg Polizeikommissariat Bückeburg Ulmenallee 9 31675 Bückeburg Matthias Auer Telefon: 05722/9593-154 E-Mail: matthias.auer@polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*