Newsticker

Munitionsfund in Osterfeuer in Twistringen

Thema

Am vergangenen Donnerstag wurde in Twistringen im Ortsteil Altenmarhorst in einem aufgeschichteten Osterfeuer Munition aufgefunden.

Verantwortliche des örtlichen Schützenvereins meldeten sich am späten Nachmittag bei der Polizei und teilten den Fund mit.

Die Beamten stellten vor Ort ein ca. 20cm langes und mehrere Zentimeter dickes Holzstück sicher. In das Holzstück wurden insgesamt neun Löcher gebohrt, die mit offenbar scharfen Gewehrpatronen präpariert wurden.

Die Polizei untersagte im Einvernehmen mit den Verantwortlichen das Abbrennen des Osterfeuers, das für Sonntag vorgesehen war. Eine erste Durchsicht des aufgeschichteten Osterfeuers führte nicht zum Auffinden von weiteren ähnlichen gefährlichen Gegenständen.

Die Polizei beschlagnahmte den präparierten Holzscheit und leitete ein Strafverfahren wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion an.

Die Ermittlungen, insbesondere auch zur Art der Munition, dauern noch an.

Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*